Wärmerückgewinnung

Steigende Energiepreise und Energieeinsparverordnungen zwingen zu Energiesparmaßnahmen.

Wir realisieren individuelle WRG-Anlagen (oft förderfähig), die auch nachträglich in bestehende Anlagen und Gebäude integriert werden können. Hierbei fließen sowohl wirtschaftliche als auch technische Überlegungen in die Planung ein.

Eine Berechnung der Wirtschaftlichkeit, die zusammen mit dem Kunden erfolgt, hilft bei der Entscheidungsfindung.

Zur Wärmerückgewinnung stehen viele Möglichkeiten zur Verfügung, wobei sich für die Prozessluft 3 Varianten etabliert haben.
LUNG-Absauganlagen sind mit optionaler Einrichtung zur Wärmerückgewinnung erhältlich.
Wir ermöglichen es Ihnen die Verluste aus Abwärme zurückzugewinnen. Ein echter Gewinn, für Ihr Unternehmen und die Umwelt.

Staatliche Förderprogramme unterstützen Sie bei der Anschaffung einer Anlage zur Wärmerückgewinnung. Wir beraten Sie hierzu gerne.


Grundsätzlich bieten sich bei Lufttechnischen Anlagen nachstehende drei Varianten an:

Rotationswärmetauscher

Rotationswärmetauscher

Anschaffungskosten

ralativ hoch

Wirkunsgrad

hoch

Luftmenge

ca. 50.000 m³/h und höher

Plattenwärmetauscher

Plattenwärmetauscher

Anschaffungskosten

ralativ gering

Wirkunsgrad

mittel

Luftmenge

ca. 30.000 m³/h

Rückluftanlage

Rückluftanlage

Anschaffungskosten

gering

Wirkunsgrad

mittel

Luftmenge

ca. 100.000 m³/h und mehr

Überlegen lohnt sich, denn:

  • Raumluftqualität wird verbessert u. damit die Behaglichkeit erhöht durch Vermeiden von Unterdruck und Zugluft
  • Umweltauflagen und Heizkostenersparnis in einem Schritt
  • Heizleistung für Zulufterwärmung reduziert sich um über 50%
  • Förderung vom Staat, durch Einsatz von Wärmerückgewinnungsanlagen


Tipp – nicht nur Wärme, auch Kälte kann zurückgewonnen werden.

Lohnt es sich für mich?

  • Welche Variante sich ab wann für Sie lohnt, ermitteln unsere Ingenieure für Sie.
  • Ebenso, sind wir Ihnen auch bei der Beschaffung von Fördermitteln behilflich.

Zurück